TSV Leipzig-Engelsdorf e.V., Jadebogen 13, 04319 Leipzig, vorstand@turnen-in-engelsdorf.de

TuG-Pokal der Altersklassen 6-8 am 25.01. 2015 in Leipzig

Wie in jedem Jahr eröffneten unsere jüngsten Kinder die Wettkampfsaison. An acht Stationen – Sprung, Boden, Balken und Reck sowie Sprint, Klettern, Spagat und Beinhalte/ Hüftaufzüge - wurden unter den kritische Augen der Kampfrichter und vor vielen Zuschauer – unter ihnen Erika Zuchold - viele gute und sehr gute Leistungen gezeigt. Unsere kleinen Großen waren mit Eifer bei der Sache und wuchsen über sich hinaus. Mali erturnte sich den ersten Platz in der Altersklasse 6 und Lia Fabienne den zweiten Platz in der Altersklasse 7. Livia erreichte Platz 7 – ein kleiner Patzer am Balken kostete einen Punkt – sehr schade, da alle anderen Aufgaben richtig gut gelangen. Zoe, Arielle und Julia turnten erstmalig ihre neuen Übungen der Ak 8/9. Noch vor zwei Wochen hätte wohl keiner gedacht, dass der Unterschwung am Reck oder der Quergrätschsprung am Balken so gut gelingen würden wie heute. Zoe schaffte wie auch Lia und Livia die volle Punktzahl bei den Hüftaufzügen am Reck – alle Achtung! Julia, die erst in der letzten Woche die neuen Übungen gelernt hatte, hatte überhaupt keine Probleme zurechtzukommen – weiter so! Für alle gab es Urkunden und schöne Preise als Belohnung für einen schönen und vom TuG wieder liebevoll gestalteten Wettkampf. Anna, Eli und Mareike als Kampfrichter und Smilla, Marie und Wera als Übungsleiter kamen ohne uns alte Leute bestens zurecht – das lässt hoffen, dass wir bei Wettkämpfen, die vor dem Mittagessen beginnen, zukünftig ausschlafen können…

58. Meissner Hallenturnfest am 31.01.2015

Der erste Wettkampf für unsere älteren Kürturnerinnen war auch in diesem Jahr wieder das Hallenturnfest in Meißen. Nach einigen Irrungen und Wirrungen bei der Anreise starteten Anna, Elli, Claudi, Smilla und Mareike motiviert in die Wettkampfsaison 2015. Zu Beginn des Jahres klappte noch nicht alles. So kam keins der 5 Mädels sturzfrei durch den Wettkampf. Besonders am Balken und Stufenbarren gab es ungewöhnlich viele Fehler… Aber beim ersten Wettkampf des Jahres erging es fast allen Teilnehmerinnen ähnlich und so konnte Claudi am Ende, trotz eines Sturzes am Balken, als Zweite auf das Siegerpodest klettern. Elli freute sich über Platz 6. Auch wenn das Flugelement am Stufenbarren eher ein Abgang war        ... So konnten wir nach über 4 Stunden Wettkampfgeschehen zufrieden die Heimreise antreten.

Karl-Haupt-Pokal Falkenhain am 28.03.2015

Pünktlich 9:30 Uhr am Samstag, dem 28.03, trafen wir uns in Falkenhain zum Karl-Haupt Pokalturnen. Das super Wetter konnte ja nur zum Erfolg verhelfen. 10 Uhr begann der Wettkampf für Paula, Lia Fabienne und Morgaine. Da leider weitere Turnerinnen der Ak 7 ausgefallen waren, mussten sich die 3 besonders anstrengen. Und das machten sie auch mit voller Kraft. Es gab keine Übung mit einem großen Patzer oder Sturz. Die mitgereisten Trainer Frau Eiling, Steffen und Laura waren sichtlich stolz. Am Ende konnte sich Lia mit einem super Wettkampf den großen Pokal schnappen. Paula und Morgaine hatten es etwas schwerer, da sie noch nicht so oft diese Übungen im Wettkampf gezeigt hatten. Sie meisterten das aber gut und kamen auf die Plätze 14 und 17. In der Mannschaftswertung erreichten die 3 Mäuse den 3. Platz. Gegen 13 Uhr begann dann der Wettkampf für Lien, Lilith, Cathleen, Amelie sowie Cheyenne. Sprung und Reck verliefen wie gewohnt gut. Am Balken gab es leider 2 Stürze, aber das verunsicherte unsere Ak 8/9 keineswegs. Der Boden war ihr Gerät. Alle turnten so super Übungen, wie es Trainerin Katrin lange nicht gesehen hatte. Lilith erturnte sogar die Tageshöchstwertung mit 9,60 Punkten. Auch Cheyenne schlug sich tapfer, und wurde im 2. Kreis mit Platz 1 belohnt. Lilith erreichte Platz 3, Lien, Cathleen und Amelie die Plätze 5, 6 und 9. Damit war klar, die Mannschaftswertung wird spannend. Der TSV Leipzig-Engelsdorf landete mit 108,30 Punkten auf dem 2. Platz. Alle Turnerinnen und Turner bekamen Urkunden, Schokomedaillen und die heiß geliebten Kuscheltiere. Somit waren sie rundherum glücklich. Wir danken allen Trainern und Kampfrichtern für ihren Einsatz und wünschen uns, dass die Saison genauso überragend weiter verläuft.

29. Markkleeberger Pokalturnen am 11.04.2015

Am Samstag nach Ostern starteten Anna L., Janine, Claudi und Anna R. Beim Teamwettkampf in Markkleeberg. Nachdem der ausgeschriebene Ablauf schnell noch zum negativen geändert wurde(wie sollen sich ca. 80 Personen an 4 Geräten innerhalb von 30 Minuten einturnen?), ging es für uns am Sprung los. Es lief nicht schlecht. Besonders Anna L. und Claudi zeigten sehr schöne halbe-rein-halbe-raus Sprünge. Das nächste Gerät war der Balken, an dem wir es nicht schafften uns vorher einzuturnen, daher gingen wir eher mit einem flauen Gefühl ran. Als Ergebnis hieß es hier sieben Stürze insgesamt. Glückwunsch an Anna L., die ohne Sturz durchturnte. Doch wie gut, dass in der Einzelwertung das schlechteste Gerät gestrichen wurde. Am Stufenbarren lief die Koordination des Einturnen und Wettkampfturnen viel besser. Anna R. turnte sehr schön und Claudi zeigte eher ungewollt einen Spreizumschwung vorwärts am oberen Holm ;) Das letzte Gerät Boden absolvierten wir ohne größeres Fehler eigentlich echt gut. Claudi zeigte hier zum ersten Mal ihren Salto vorwärts mit halber Drehung, klasse Leistung. Aber auch die anderen drei turnten gut. Nach 7 Stunden (Rekordzeit) Wettkampf gab es endlich die Siegerehrung. Wir erturnten uns den 7. Platz unter den 16 Mannschaften. In der Einzelwertung durften sich Claudi über Rang 2 und einen mittelschönen Pokal, Anna L. über einen 3. Platz und Pokal und Anna R. über einen Platz 6 freuen.

Stadtmeisterschaften am 18. - 19. April 2015 in Leipzig

Die Stadtmeisterschaften waren nach dem Pokalwettkampf in Falkenhain die nächste Gelegenheit zu beweisen, dass sich regelmäßiges Training lohnt. In den Altersklassen Ak 6/7, 8/9 und 10/11 gab es neben der Einzel- auch eine Mannschaftswertung. Besonders für die Kleinen war es ein sehr aufregender Wettkampf, für manche war es der erste Wettkampf überhaupt. Umso mehr freuten sich die Kinder, Eltern und Übungsleiter, dass alle mit der Mannschftsbronzemedaille nach Hause gehen konnten. Die Mädchen der Ak 8/9 tunten in zwei Mannschaften – die erste Mannschaft leistete sich kaum Fehler und gewann Silber. Etwas traurig war unsere zweite Mannschaft – ohne Streichwert waren die Chancen weit vorn zu landen minimal. Einen tollen Wettkampf bestritten die Mädels der Ak 10/11 – großer Jubel über die Goldmedaille. Auch die Plätze in der Einzelwertung konnten sich sehen lassen. In teilweise großen Starterfeldern waren ganz vorn:     Ak 6: 4. Mali     Ak 7: 3. Livia     Ak 9: 4. Lilith und 5. Amy     Ak 10/11: 2. Sussann und 3. Lilli Am Sonntag waren unsere Jüngsten im Athletikwettkampf mit Eifer bei der Sache – an 10 Stationen waren Mut, Geschicklichkeit und Kraft gefragt. Ganz vorn waren im Jahrgang 2009 Mathilda (2.) und Zoe B.(3.) sowie im Jahrgang 2010: Sarah (1.), Gerda (2.), Celina (3.), Linnea (4.), Demi und Helena (6.). Unsere Kürturnerinnen präsentierten ihre neuen Übungen nach der Umstellung der Kürklassen schon recht stabil. Auch wenn noch nicht alles gelang – die Ergebnisse konnten sich sehen lassen:     LK 2 16/17 Claudia 1.     LK 3 12/13 Anna L. 1.     LK 3 14/15 Sophia 4. und Janine 5.     LK 3 18-29 Anna R. 1. und Smilla 4.     LK 4 50-54 Katrin 1.

Turnbezirksmeisterschaften am 2. Mai 2015 und Kinderturnshow am 9. Mai in

Leipzig

Am ersten langen Maiwochenende – zwischen Jugendweihen und Abiturprüfungen – fand die Bezirksmeisterschaft in allen Pflicht- und Kürklassen statt. Besonders gut lief es für Lilith (6.), Lilli (5.), Anna L. (1.), Elisabeth (1.), Claudia (1.) und Anna R. (3.), die mit Ihren Platzierungen gleichzeitig die Qualifikation für die Sachsenmeisterschaften am 30. Mai in Chemnitz sicherten – schon jetzt viel Glück und eine verletzungsfreie Vorbereitung! Viele trugen an den Geräten, aber auch am Kampfrichtertisch, im Publikum und natürlich am Buffett dazu bei, dass es ein schöner Wettkampftag wurde: unsere Großen, die trotz Abiturstress ganztägig zur Verfügung standen, alle Salatmacher und Kuchenbäcker unsere jungen Übungsleiter und Neukampfrichter unsere Mädels der Ak 8/9, die Mannschaftsbronze gewannen die alten Frauen, die sich trauten mitzuturnen, unser Publikum und natürlich all unsere Turnerinnen Am 2. Mai konnten natürlich nicht alle Sieger sein und auf dem Treppchen stehen – am 10. Mai dagegen standen all unsere Kleinen von 6-10 Jahren im Mittelpunkt des Turngeschehens. Gemeinsam mit weiteren 140 Teilnehmern ging in der Grube-Halle die Kinderturnshow über die Bühne. Vor großem Publikum zeigten Kinder aus verschiedenen Vereinen, Schulen und Kindergärten, dass sie nicht nur fit wie ein Turnschuh, sondern auch fit in Sachen Umweltschutz sind. Erfolgreich wurde das Graslöwenland als Paradies für Tiere gerettet. Ein ganz besonders großer Dank geht an Laura, die den Löwenanteil an der Organisation und Einstudierung bewältigte. Vielen Dank an alle Übungsleiter und Eltern, die das Projekt tatkräftig unterstützten und ermöglichten, dass alle Proben und die Aufführung so reibungslos stattfinden konnten.

Sachsenmeisterschaften in Chemnitz am 30. Mai 2015

In der perfekt vorbereiteten Hartmann-Halle fanden am letzten Maiwochenende die Landeseinzelmeisterschaften statt. Aus allen drei Turnbezirken hatten sich zuvor die jeweils sechs Besten qualifiziert. Die zahlreichen Zuschauer sahen viele sehenswerte Übungen und sparten nicht mit Beifall. Im ersten Durchgang turnte Lilith in der Pflicht der Ak 8/9 einen soliden Wettkampf, der am Ende Platz 12 bedeutete. Im Anschluss daran wurde gleich für die Kür weitergeübt – wann hat man schon mal alle Geräte für sich allein…Anna L.wusste in der LK 3 der Ak 12/13 an den ersten drei Geräten Boden, Sprung und Stufenbarren zu überzeugen, insbesondere die Bodenübung war allererste Güte. Leider erwies sich der Balken als letztes Gerät als hartnäckiger Gegner – ein unfreiwilliger Absteiger und eine nicht anerkannte Verbindung ließen die Hoffnungen auf eine Medaille schwinden. Umso schöner war dann die Siegerehrung: Anna wurde auf den Bronzeplatz gerufen!!! Elisabeth tat es ihr gleich und konnte am Nachmittag nach einem spannenden Wettkampf in der LK 2 der Ak 18 und älter ebenfalls Bronze mit nach Hause nehmen. Im letzten Durchgang mussten Lilli (Ak 10/11), Anna R. (LK3 Ak 18+) und Claudia LK2 (Ak 16/17) ihr Können beweisen. Lilli belegte bei ihrer ersten Teilnahme an einem so großen Wettkampf den 13. Platz, Anna wurde in einem starken Feld Elfte –besonders schön und daher hoch benotet wurde ihre Stufenbarrenübung. Claudia wurde für Ihre Risikofreudigkeit dieses Mal nicht belohnt und gewann nach einigen kleinen Fehlern die Holzmedaille.
Vielen Dank an unsere Kampfrichter und Übungsleiter Vivian, Laura, Anna, Mareike und Elisabeth, die trotz vielfältiger anderer Verpflichtungen (Abitur und andere Kleinigkeiten…) den ganzen Tag im Einsatz waren und an alle Eltern, die Fahrdienste übernahmen. Vielen Dank! Susi und Katrin

Lipsiade 2015

Für die meisten ist die Lipsiade der schönste (meist wegen der Temperaturen auch der schweißtreibendste) Wettkampf des Jahres. Warum? Na, weil es da immer besonders schöne Medaillen gibt, so natürlich auch in diesem Jahr. Und auch die, die keine Medaille bekommen können (weil aus irgendwelchen Gründen immer weniger Medaillen da sind als Teilnehmer) werden mit schönen Urkunden und Lipsiadeansteckern getröstet. Unsere Kleinen der Altersklasse 5 legten am 6.Juni schon mal ordentlich vor. Sarah, Gerda, Linnea und Viktoria glänzten mit hohen Punktzahlen auf den Plätzen 2, 3, 4 und 5. Jannes wurde in seiner Altersklasse Dritter. Die Mädchen der Ak 6/ und 8 hatten am 13.6. ein besonders anspruchsvolles Programm zu absolvieren. Ihr Wettkampf war gleichzeitig der Qualifikationswettkampf für die Sächsischen Kinder- und Jugendspiele. Nicht nur die Punkte der vier Übungen an den Geräten, sondern auch die der vier Athletikstationen gingen in das Gesamtergebnis ein. Qualifizieren konnten sich: Lia-Fabienne, Livia, Cheyenne und Ella – herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg am 5. Juli. Lia und Lien vervollkommneten das gute Ergebnis mit dem Gewinn der Silbermedaille, Lilith turnte mit 37 Punkten knapp am Treppchen vorbei. In der Mannschaftswertung freuten sich die Mannschaften der Ak 10/11, der Ak 8/9 jeweils über Bronze, die Ak 6/7 war etwas traurig, da es für den vierten Platz leider keine Medaillen mehr gab. Trotzdem Klasse. Unsere Großen beschlossen den Tag mit ihrem Kürwettkampf, der nach 5 Stunden erst 20:30 zu Ende ging. Erstmals gab es eine Mannschaftswertung, die unsere Mädels für sich entscheiden konnten. So wurden auch Sophie (erstmals Kür), Janine und Laura, die im Einzel eine Medaille verpassten, am Ende für ihren Kampfgeist belohnt. Gold gewannen Claudia (54 Punkte!), Anna, und Sophia (erstmals LK 2 mit Salto rw. in der Bodenverbindung). Michelle (erstmals Kür 2 und sensationeller Balkenakro) gewann Silber. Vielen Dank an alle Eltern, die immerhin einen kostenlosen Saunadurchgang genießen durften und an alle Übungsleiter und Kampfrichter, die für zwei oder auch drei Saunadurchgänge zur Verfügung standen.

Sächsische Mehrkampfmeisterschaften am 26.06.2015 in Leipzig

Michelle, Elli und Anna waren in diesem Jahr die einzigen, die sich den Disziplinen der Sächsischen Mehrkampfmeisterschaften (Wettkampf an Turngeräten und in der Leichtathletik) stellten. Nach der Schule begann der Wettkampf um 15 Uhr in der Turnhalle der HSG DHfK Leipzig. Danke an die Turner und Turnerinnen des Vereins, dass ihr für diesen Anlass eure Trainingszeit opfert und so viele Kampfrichter gestellt habt. Unsere drei mutigen Mädchen wurden je mit einer Medaille für ihre Leistung belohnt. Elli belegte Platz 1 und Michelle und Anna jeweils den dritten Platz. Auch wenn man sich über Kleinigkeiten ärgert, können wir echt glücklich auf den Mehrkampf zurückblicken. Bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Eutin werden wir jedoch nicht dabei sein, weil der Weg doch etwas zu weit ist. Danke an Susi, die als Trainerin mit ihrem Sohn auf dem Arm tolle Arbeit geleistet hat Und natürlich auch Danle an unsere Kampfrichter Katrin und Mareike!

93. Friedrich-Ludwig- Jahn Turnfest in Freyburg (Unstrut) 22. - 23.08.2015

Während andere noch ihr letztes Ferienwochenende genossen, nutzen Claudi, Mareike, Elli und Anna die Zeit um beim open-air Wettkampf in Freyburg anzutreten. Angereist sind alle schon am Freitag. Nach einer mehr oder weniger schlaflosen Nacht ging der Wettkampf für Anna los. Anders allen bei Hallenwettkämpfen gab es keine Anlaufbahn, sondern Anlauf auf dem Rasen, Sonne im Gesicht und den einen oder anderen Windstoß. Dafür, dass Sprung für Anna nicht besonders gut lief, konnte sie am Stufenbarren und Balken mit sauberen Übungen punkten. Boden musste nicht geturnt werden. In einem sehr großen Starterfeld von 36 Turnerinnen erreichte sie den 12. Platz. Nach einer von lauter Musik begleiteten Nacht begannen Claudi, Mareike und Elli ihren Wettkampf am Sonntag. Da der Rasen noch feucht war, gestaltete sich das Einspringen etwas schwierig. Dennoch gelang Claudi ein guter Auftakt am Sprung und Elli und Mareike zeigten sichere Übungen am Balken. Am Sprung lief es für Elli nicht so gut, Mareike bewies an diesem Gerät, dass sie doch ordentlich springen kann. Mit dem Stufenbarren und Balken stand Claudi etwas auf Kriegsfuß, sodass sie hier nicht ihr volles Können zeigen konnte. Mareike turnte am Stufenbarren gut und Elli schloss den Wettkampf mit einer für dortige Verhältnisse perfekten Übung ab. Dadurch belegt sie am Ende den 3. Platz, Mareike wurde Neunte und Claudi Sechste. Das Wochenende war eine tolle neue Erfahrung, sodass wir nächstes Jahr gerne wieder mit dabei sein möchten. Danke an alle Mitgereisten Unterstützer und Trainer!
TSV Leipzig-Engelsdorf e.V., Jadebogen 13, 04319 Leipzig, vorstand@turnen-in-engelsdorf.de

93. Friedrich-Ludwig- Jahn Turnfest in

Freyburg (Unstrut) 22. - 23.08.2015

Während andere noch ihr letztes Ferienwochenende genossen, nutzen Claudi, Mareike, Elli und Anna die Zeit um beim open-air Wettkampf in Freyburg anzutreten. Angereist sind alle schon am Freitag. Nach einer mehr oder weniger schlaflosen Nacht ging der Wettkampf für Anna los. Anders allen bei Hallenwettkämpfen gab es keine Anlaufbahn, sondern Anlauf auf dem Rasen, Sonne im Gesicht und den einen oder anderen Windstoß. Dafür, dass Sprung für Anna nicht besonders gut lief, konnte sie am Stufenbarren und Balken mit sauberen Übungen punkten. Boden musste nicht geturnt werden. In einem sehr großen Starterfeld von 36 Turnerinnen erreichte sie den 12. Platz. Nach einer von lauter Musik begleiteten Nacht begannen Claudi, Mareike und Elli ihren Wettkampf am Sonntag. Da der Rasen noch feucht war, gestaltete sich das Einspringen etwas schwierig. Dennoch gelang Claudi ein guter Auftakt am Sprung und Elli und Mareike zeigten sichere Übungen am Balken. Am Sprung lief es für Elli nicht so gut, Mareike bewies an diesem Gerät, dass sie doch ordentlich springen kann. Mit dem Stufenbarren und Balken stand Claudi etwas auf Kriegsfuß, sodass sie hier nicht ihr volles Können zeigen konnte. Mareike turnte am Stufenbarren gut und Elli schloss den Wettkampf mit einer für dortige Verhältnisse perfekten Übung ab. Dadurch belegt sie am Ende den 3. Platz, Mareike wurde Neunte und Claudi Sechste. Das Wochenende war eine tolle neue Erfahrung, sodass wir nächstes Jahr gerne wieder mit dabei sein möchten. Danke an alle Mitgereisten Unterstützer und Trainer!

TuG-Pokal der Altersklassen 6-8 am 25.01.

2015 in Leipzig

Wie in jedem Jahr eröffneten unsere jüngsten Kinder die Wettkampfsaison. An acht Stationen – Sprung, Boden, Balken und Reck sowie Sprint, Klettern, Spagat und Beinhalte/ Hüftaufzüge - wurden unter den kritische Augen der Kampfrichter und vor vielen Zuschauer – unter ihnen Erika Zuchold - viele gute und sehr gute Leistungen gezeigt. Unsere kleinen Großen waren mit Eifer bei der Sache und wuchsen über sich hinaus. Mali erturnte sich den ersten Platz in der Altersklasse 6 und Lia Fabienne den zweiten Platz in der Altersklasse 7. Livia erreichte Platz 7 – ein kleiner Patzer am Balken kostete einen Punkt – sehr schade, da alle anderen Aufgaben richtig gut gelangen. Zoe, Arielle und Julia turnten erstmalig ihre neuen Übungen der Ak 8/9. Noch vor zwei Wochen hätte wohl keiner gedacht, dass der Unterschwung am Reck oder der Quergrätschsprung am Balken so gut gelingen würden wie heute. Zoe schaffte wie auch Lia und Livia die volle Punktzahl bei den Hüftaufzügen am Reck – alle Achtung! Julia, die erst in der letzten Woche die neuen Übungen gelernt hatte, hatte überhaupt keine Probleme zurechtzukommen – weiter so! Für alle gab es Urkunden und schöne Preise als Belohnung für einen schönen und vom TuG wieder liebevoll gestalteten Wettkampf. Anna, Eli und Mareike als Kampfrichter und Smilla, Marie und Wera als Übungsleiter kamen ohne uns alte Leute bestens zurecht – das lässt hoffen, dass wir bei Wettkämpfen, die vor dem Mittagessen beginnen, zukünftig ausschlafen können…

58. Meissner Hallenturnfest am 31.01.2015

Der erste Wettkampf für unsere älteren Kürturnerinnen war auch in diesem Jahr wieder das Hallenturnfest in Meißen. Nach einigen Irrungen und Wirrungen bei der Anreise starteten Anna, Elli, Claudi, Smilla und Mareike motiviert in die Wettkampfsaison 2015. Zu Beginn des Jahres klappte noch nicht alles. So kam keins der 5 Mädels sturzfrei durch den Wettkampf. Besonders am Balken und Stufenbarren gab es ungewöhnlich viele Fehler… Aber beim ersten Wettkampf des Jahres erging es fast allen Teilnehmerinnen ähnlich und so konnte Claudi am Ende, trotz eines Sturzes am Balken, als Zweite auf das Siegerpodest klettern. Elli freute sich über Platz 6. Auch wenn das Flugelement am Stufenbarren eher ein Abgang war        ... So konnten wir nach über 4 Stunden Wettkampfgeschehen zufrieden die Heimreise antreten.

Karl-Haupt-Pokal Falkenhain am 28.03.2015

Pünktlich 9:30 Uhr am Samstag, dem 28.03, trafen wir uns in Falkenhain zum Karl-Haupt Pokalturnen. Das super Wetter konnte ja nur zum Erfolg verhelfen. 10 Uhr begann der Wettkampf für Paula, Lia Fabienne und Morgaine. Da leider weitere Turnerinnen der Ak 7 ausgefallen waren, mussten sich die 3 besonders anstrengen. Und das machten sie auch mit voller Kraft. Es gab keine Übung mit einem großen Patzer oder Sturz. Die mitgereisten Trainer Frau Eiling, Steffen und Laura waren sichtlich stolz. Am Ende konnte sich Lia mit einem super Wettkampf den großen Pokal schnappen. Paula und Morgaine hatten es etwas schwerer, da sie noch nicht so oft diese Übungen im Wettkampf gezeigt hatten. Sie meisterten das aber gut und kamen auf die Plätze 14 und 17. In der Mannschaftswertung erreichten die 3 Mäuse den 3. Platz. Gegen 13 Uhr begann dann der Wettkampf für Lien, Lilith, Cathleen, Amelie sowie Cheyenne. Sprung und Reck verliefen wie gewohnt gut. Am Balken gab es leider 2 Stürze, aber das verunsicherte unsere Ak 8/9 keineswegs. Der Boden war ihr Gerät. Alle turnten so super Übungen, wie es Trainerin Katrin lange nicht gesehen hatte. Lilith erturnte sogar die Tageshöchstwertung mit 9,60 Punkten. Auch Cheyenne schlug sich tapfer, und wurde im 2. Kreis mit Platz 1 belohnt. Lilith erreichte Platz 3, Lien, Cathleen und Amelie die Plätze 5, 6 und 9. Damit war klar, die Mannschaftswertung wird spannend. Der TSV Leipzig-Engelsdorf landete mit 108,30 Punkten auf dem 2. Platz. Alle Turnerinnen und Turner bekamen Urkunden, Schokomedaillen und die heiß geliebten Kuscheltiere. Somit waren sie rundherum glücklich. Wir danken allen Trainern und Kampfrichtern für ihren Einsatz und wünschen uns, dass die Saison genauso überragend weiter verläuft.

29. Markkleeberger Pokalturnen am

11.04.2015

Am Samstag nach Ostern starteten Anna L., Janine, Claudi und Anna R. Beim Teamwettkampf in Markkleeberg. Nachdem der ausgeschriebene Ablauf schnell noch zum negativen geändert wurde(wie sollen sich ca. 80 Personen an 4 Geräten innerhalb von 30 Minuten einturnen?), ging es für uns am Sprung los. Es lief nicht schlecht. Besonders Anna L. und Claudi zeigten sehr schöne halbe-rein-halbe-raus Sprünge. Das nächste Gerät war der Balken, an dem wir es nicht schafften uns vorher einzuturnen, daher gingen wir eher mit einem flauen Gefühl ran. Als Ergebnis hieß es hier sieben Stürze insgesamt. Glückwunsch an Anna L., die ohne Sturz durchturnte. Doch wie gut, dass in der Einzelwertung das schlechteste Gerät gestrichen wurde. Am Stufenbarren lief die Koordination des Einturnen und Wettkampfturnen viel besser. Anna R. turnte sehr schön und Claudi zeigte eher ungewollt einen Spreizumschwung vorwärts am oberen Holm ;) Das letzte Gerät Boden absolvierten wir ohne größeres Fehler eigentlich echt gut. Claudi zeigte hier zum ersten Mal ihren Salto vorwärts mit halber Drehung, klasse Leistung. Aber auch die anderen drei turnten gut. Nach 7 Stunden (Rekordzeit) Wettkampf gab es endlich die Siegerehrung. Wir erturnten uns den 7. Platz unter den 16 Mannschaften. In der Einzelwertung durften sich Claudi über Rang 2 und einen mittelschönen Pokal, Anna L. über einen 3. Platz und Pokal und Anna R. über einen Platz 6 freuen.

Stadtmeisterschaften am 18. - 19. April 2015

in Leipzig

Die Stadtmeisterschaften waren nach dem Pokalwettkampf in Falkenhain die nächste Gelegenheit zu beweisen, dass sich regelmäßiges Training lohnt. In den Altersklassen Ak 6/7, 8/9 und 10/11 gab es neben der Einzel- auch eine Mannschaftswertung. Besonders für die Kleinen war es ein sehr aufregender Wettkampf, für manche war es der erste Wettkampf überhaupt. Umso mehr freuten sich die Kinder, Eltern und Übungsleiter, dass alle mit der Mannschftsbronzemedaille nach Hause gehen konnten. Die Mädchen der Ak 8/9 tunten in zwei Mannschaften – die erste Mannschaft leistete sich kaum Fehler und gewann Silber. Etwas traurig war unsere zweite Mannschaft – ohne Streichwert waren die Chancen weit vorn zu landen minimal. Einen tollen Wettkampf bestritten die Mädels der Ak 10/11 – großer Jubel über die Goldmedaille. Auch die Plätze in der Einzelwertung konnten sich sehen lassen. In teilweise großen Starterfeldern waren ganz vorn:     Ak 6: 4. Mali     Ak 7: 3. Livia     Ak 9: 4. Lilith und 5. Amy     Ak 10/11: 2. Sussann und 3. Lilli Am Sonntag waren unsere Jüngsten im Athletikwettkampf mit Eifer bei der Sache – an 10 Stationen waren Mut, Geschicklichkeit und Kraft gefragt. Ganz vorn waren im Jahrgang 2009 Mathilda (2.) und Zoe B.(3.) sowie im Jahrgang 2010: Sarah (1.), Gerda (2.), Celina (3.), Linnea (4.), Demi und Helena (6.). Unsere Kürturnerinnen präsentierten ihre neuen Übungen nach der Umstellung der Kürklassen schon recht stabil. Auch wenn noch nicht alles gelang – die Ergebnisse konnten sich sehen lassen:     LK 2 16/17 Claudia 1.     LK 3 12/13 Anna L. 1.     LK 3 14/15 Sophia 4. und Janine 5.     LK 3 18-29 Anna R. 1. und Smilla 4.     LK 4 50-54 Katrin 1.

Turnbezirksmeisterschaften am 2. Mai 2015

und Kinderturnshow am 9. Mai in Leipzig

Am ersten langen Maiwochenende – zwischen Jugendweihen und Abiturprüfungen – fand die Bezirksmeisterschaft in allen Pflicht- und Kürklassen statt. Besonders gut lief es für Lilith (6.), Lilli (5.), Anna L. (1.), Elisabeth (1.), Claudia (1.) und Anna R. (3.), die mit Ihren Platzierungen gleichzeitig die Qualifikation für die Sachsenmeisterschaften am 30. Mai in Chemnitz sicherten – schon jetzt viel Glück und eine verletzungsfreie Vorbereitung! Viele trugen an den Geräten, aber auch am Kampfrichtertisch, im Publikum und natürlich am Buffett dazu bei, dass es ein schöner Wettkampftag wurde: unsere Großen, die trotz Abiturstress ganztägig zur Verfügung standen, alle Salatmacher und Kuchenbäcker unsere jungen Übungsleiter und Neukampfrichter unsere Mädels der Ak 8/9, die Mannschaftsbronze gewannen die alten Frauen, die sich trauten mitzuturnen, unser Publikum und natürlich all unsere Turnerinnen Am 2. Mai konnten natürlich nicht alle Sieger sein und auf dem Treppchen stehen – am 10. Mai dagegen standen all unsere Kleinen von 6-10 Jahren im Mittelpunkt des Turngeschehens. Gemeinsam mit weiteren 140 Teilnehmern ging in der Grube-Halle die Kinderturnshow über die Bühne. Vor großem Publikum zeigten Kinder aus verschiedenen Vereinen, Schulen und Kindergärten, dass sie nicht nur fit wie ein Turnschuh, sondern auch fit in Sachen Umweltschutz sind. Erfolgreich wurde das Graslöwenland als Paradies für Tiere gerettet. Ein ganz besonders großer Dank geht an Laura, die den Löwenanteil an der Organisation und Einstudierung bewältigte. Vielen Dank an alle Übungsleiter und Eltern, die das Projekt tatkräftig unterstützten und ermöglichten, dass alle Proben und die Aufführung so reibungslos stattfinden konnten.

Sachsenmeisterschaften in Chemnitz am 30.

Mai 2015

In der perfekt vorbereiteten Hartmann-Halle fanden am letzten Maiwochenende die Landeseinzelmeisterschaften statt. Aus allen drei Turnbezirken hatten sich zuvor die jeweils sechs Besten qualifiziert. Die zahlreichen Zuschauer sahen viele sehenswerte Übungen und sparten nicht mit Beifall. Im ersten Durchgang turnte Lilith in der Pflicht der Ak 8/9 einen soliden Wettkampf, der am Ende Platz 12 bedeutete. Im Anschluss daran wurde gleich für die Kür weitergeübt – wann hat man schon mal alle Geräte für sich allein…Anna L.wusste in der LK 3 der Ak 12/13 an den ersten drei Geräten Boden, Sprung und Stufenbarren zu überzeugen, insbesondere die Bodenübung war allererste Güte. Leider erwies sich der Balken als letztes Gerät als hartnäckiger Gegner – ein unfreiwilliger Absteiger und eine nicht anerkannte Verbindung ließen die Hoffnungen auf eine Medaille schwinden. Umso schöner war dann die Siegerehrung: Anna wurde auf den Bronzeplatz gerufen!!! Elisabeth tat es ihr gleich und konnte am Nachmittag nach einem spannenden Wettkampf in der LK 2 der Ak 18 und älter ebenfalls Bronze mit nach Hause nehmen. Im letzten Durchgang mussten Lilli (Ak 10/11), Anna R. (LK3 Ak 18+) und Claudia LK2 (Ak 16/17) ihr Können beweisen. Lilli belegte bei ihrer ersten Teilnahme an einem so großen Wettkampf den 13. Platz, Anna wurde in einem starken Feld Elfte –besonders schön und daher hoch benotet wurde ihre Stufenbarrenübung. Claudia wurde für Ihre Risikofreudigkeit dieses Mal nicht belohnt und gewann nach einigen kleinen Fehlern die Holzmedaille.
Vielen Dank an unsere Kampfrichter und Übungsleiter Vivian, Laura, Anna, Mareike und Elisabeth, die trotz vielfältiger anderer Verpflichtungen (Abitur und andere Kleinigkeiten…) den ganzen Tag im Einsatz waren und an alle Eltern, die Fahrdienste übernahmen. Vielen Dank! Susi und Katrin

Lipsiade 2015

Für die meisten ist die Lipsiade der schönste (meist wegen der Temperaturen auch der schweißtreibendste) Wettkampf des Jahres. Warum? Na, weil es da immer besonders schöne Medaillen gibt, so natürlich auch in diesem Jahr. Und auch die, die keine Medaille bekommen können (weil aus irgendwelchen Gründen immer weniger Medaillen da sind als Teilnehmer) werden mit schönen Urkunden und Lipsiadeansteckern getröstet. Unsere Kleinen der Altersklasse 5 legten am 6.Juni schon mal ordentlich vor. Sarah, Gerda, Linnea und Viktoria glänzten mit hohen Punktzahlen auf den Plätzen 2, 3, 4 und 5. Jannes wurde in seiner Altersklasse Dritter. Die Mädchen der Ak 6/ und 8 hatten am 13.6. ein besonders anspruchsvolles Programm zu absolvieren. Ihr Wettkampf war gleichzeitig der Qualifikationswettkampf für die Sächsischen Kinder- und Jugendspiele. Nicht nur die Punkte der vier Übungen an den Geräten, sondern auch die der vier Athletikstationen gingen in das Gesamtergebnis ein. Qualifizieren konnten sich: Lia-Fabienne, Livia, Cheyenne und Ella – herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg am 5. Juli. Lia und Lien vervollkommneten das gute Ergebnis mit dem Gewinn der Silbermedaille, Lilith turnte mit 37 Punkten knapp am Treppchen vorbei. In der Mannschaftswertung freuten sich die Mannschaften der Ak 10/11, der Ak 8/9 jeweils über Bronze, die Ak 6/7 war etwas traurig, da es für den vierten Platz leider keine Medaillen mehr gab. Trotzdem Klasse. Unsere Großen beschlossen den Tag mit ihrem Kürwettkampf, der nach 5 Stunden erst 20:30 zu Ende ging. Erstmals gab es eine Mannschaftswertung, die unsere Mädels für sich entscheiden konnten. So wurden auch Sophie (erstmals Kür), Janine und Laura, die im Einzel eine Medaille verpassten, am Ende für ihren Kampfgeist belohnt. Gold gewannen Claudia (54 Punkte!), Anna, und Sophia (erstmals LK 2 mit Salto rw. in der Bodenverbindung). Michelle (erstmals Kür 2 und sensationeller Balkenakro) gewann Silber. Vielen Dank an alle Eltern, die immerhin einen kostenlosen Saunadurchgang genießen durften und an alle Übungsleiter und Kampfrichter, die für zwei oder auch drei Saunadurchgänge zur Verfügung standen.

Sächsische Mehrkampfmeisterschaften am

26.06.2015 in Leipzig

Michelle, Elli und Anna waren in diesem Jahr die einzigen, die sich den Disziplinen der Sächsischen Mehrkampfmeisterschaften (Wettkampf an Turngeräten und in der Leichtathletik) stellten. Nach der Schule begann der Wettkampf um 15 Uhr in der Turnhalle der HSG DHfK Leipzig. Danke an die Turner und Turnerinnen des Vereins, dass ihr für diesen Anlass eure Trainingszeit opfert und so viele Kampfrichter gestellt habt. Unsere drei mutigen Mädchen wurden je mit einer Medaille für ihre Leistung belohnt. Elli belegte Platz 1 und Michelle und Anna jeweils den dritten Platz. Auch wenn man sich über Kleinigkeiten ärgert, können wir echt glücklich auf den Mehrkampf zurückblicken. Bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Eutin werden wir jedoch nicht dabei sein, weil der Weg doch etwas zu weit ist. Danke an Susi, die als Trainerin mit ihrem Sohn auf dem Arm tolle Arbeit geleistet hat Und natürlich auch Danle an unsere Kampfrichter Katrin und Mareike!