TSV Leipzig-Engelsdorf e.V., Jadebogen 13, 04319 Leipzig, vorstand@turnen-in-engelsdorf.de

Wettkämpfe 2018

Folgende Wettkämpfe haben die Turnerinnen und Turner unseres Vereins 2017 erfolgreich bestritten: Pokalturnen in Meißen, 31.01.2018 Stadtmeisterschaft 2018 Bezirksmeisterschaften 2018 Sachsenmeisterschaft 2018 Lipsiade 2018

61. Pokalturnen in Meißen

Auch dieses Jahr starteten 5 Turnerinnen mit dem Wettkampfjahr 2018 in Meißen. Elli, Claudi, Smilla Janine und Anna R. fuhren mit Susi, Christine und Mareike zum Wettkampf in die Turnhalle am Heiligen Grund. Glücklicherweise waren dieses Jahr alle in einer Riege, sodass eine tolle Trainer-Turner-Betreuung gewährleistet war. Begonnen wurde am Stufenbarren und erste Stürze mussten in Kauf genommen werden. Doch es gab auch Glanzpunkte, Anna turnte sauber mit Flieger durch und erhielt eine hohe Wertung. Als zweites war der Balken dran. Elli als Erste überzeugte trotz fehlender Trainingsmöglichkeit mit ihrer Wettkampfsicherheit, sie kam als einzige ohne Sturz durch ihre Übung und erhielt eine der höchsten Ausführungswertungen an diesem Tag. Der Rest kam mit mehr oder weniger Stürzen davon. Am Boden ging es mit sauberen Übungen und einem kleinen Aufreger in Claudis Übung weiter, der Boden wollte wohl einfach nicht, dass sie fehlerfrei turnt. Als letztes hieß es dann Springen. Claudis kleine Pechsträhne verfolgte sie weiterhin, sodass sie sich im Einturnen an der Hand verletzte und hier nicht an den Start gehen konnte. Die anderen vier Frauen zeigten ähnlich gute Drehsprünge und schlossen den Wettkampf mit mehr oder weniger Zufriedenheit ab. Im großen Starterfeld wurden die Platzierungen 11 (Elli), 15 (Smilla), 25 (Janine), 26 (Anna) und 30 (Claudi) belegt. Alles in allem ein doch recht gelungener Start in das neue Jahr! Danke an Mareike fürs Kampfrichtern und Susi und Christine für die tolle Unterstützung und Motivation! Danke auch an Kiel Kiki für die schönen Fotos. Hier ist noch ein kleiner Beitrag über das Hallenturnfest allgemein, sehr schön und man sieht die Turnerinnen auch manchmal ganz kurz: Meissen-Fernsehen Sicher werden wir auch nächstes Jahr die Chance auf die beliebten Meißner Porzellan-Vasen nutzen und beim Wettkampf antreten.

Stadtmeisterschaft 2018

Nach dem gelungenen Jahresstart in Falkenhain ging es vergangenes Wochenende bei der Stadtmeisterschaft weiter. Unsere Jüngsten der Ak 6/7 eröffneten den Wettkampf – bereits 8:30 Uhr ging es los. Nele – bereits wettkampferprobt – erreichte mit Platz 5 das beste Ergebnis. Für Annika, Alwina, Luisa, Greta und Marlene hieß es Erfahrungen sammeln. Vieles gelang schon viel besser als noch eine Woche zuvor in Falkenhain. Die Mannschaften der Altersklassen 8/9 und 10/11 erwischten einen hervorragenden Tag: Mannschaftssilber und Mannschaftsgold waren ein mehr als verdienter Lohn. Auch die zweite Mannschaft der Altersklasse 8 schlug sich gut, für viele war es der allererste Wettkampf überhaupt in der neuen Altersklasse. Zudem siegten Sarah-Jasmin in der Ak 8 und Morgaine in der Ak 10/11. Morgaine erreichte die Tagesbestwertung mit 14,6 Punkten am Sprung. Im letzten Durchgang waren so gut wie alle Kürmädels des TSV am Start. In der LK3 18+ gab es sogar 2 Mannschaften. Danke an Vivian, denn ohne Dich wäre das nicht gegangen!!! Wie jedes Mal wurden neue Elemente, Verbindungen und Choreografien gezeigt, Elemente auf dem Balken gestanden oder auch nicht und gegenseitig angefeuert. Luise und Anna standen in der Ak 16/17 ganz oben auf dem Treppchen, bei den jüngeren Mädchen der Ak 12/ 13 gelang Lilith die Generalprobe für die Bezirksmeisterschaften am besten. Am Ende setze sich die 2. Mannschaft der LK3 18+ mit Elli, Janine, Sophia und Anna R. knapp vor die Mannschaft mit Claudi, Mareike, Anna L. und Vivian. Im Einzel gewann Claudi vor Elli und Anna R. Die weiteren Platzierungen: 5. Mareike, 6. Smilla, knapp dahinter: Janine, Sophia und Vivian. Am Sonntag ging es dann mit der Kür 4 weiter. Lilly, Lia und Ella hatten ihren 1. Kür-Wettkampf. Unterstützt wurden sie von ihren Trainingskammeraden Arielle, Cathleen und den anderen Mädels. Nach einem für alle durchwachsenen Wettkampf mit ein paar Patzern und aber auch vielen schönen Elementen und guten Punkten durften sich sowohl die Turnerinnen der LK4 11 und jünger, als auch die Mädels der AK 12/13 über die Goldmedaille (die übrigens erst nachgeliefert werden) freuen. Auch die Trainer waren überrascht. Im Einzel sicherten sich Arielle (11 und jünger) und Cathleen (12/13) den Bronzerang. Gold holte sich in der AK 12/13 Amy. Die weiteren Platzierungen: 11 und jünger: Lia 5. Ella 7. und Lilly 8, 12/13: Sophia 9., Paulina 10., Linda 11., Johanna L. 15. und Jamila 20., 14/15: Lilli 11. und Lilian 16. Bereits am frühen Vormittag absolvierten unsere Vorschulkinder ihren Athletikwettkampf mit tollen Ergebnissen: Emma und Luise holten Gold, Selina Silber und Rosa und Eva standen bei ihren jeweils ersten Wettkämpfen schon verdächtig nahe am Treppchen. Klasse! Dieses Wochenende geht es für die meisten Mädchen und Frauen bei der Bezirksmeisterschaft um die Medaillen und die Qualifikation für die Sachsenmeisterschaften und einige unserer Frauen treten in 2 Wochen sogar noch beim Markkleeberger Pokalturnen an. Auch wenn die Stadtmeisterschaft dadurch quasi nur die Auftaktveranstaltung einer Wettkampfreihe war: Danke an Kampfrichter und Trainer!!!

Bezirksmeisterschaft am 24. und 25.04.2018 in Leipzig

Für einige der jüngeren Turnerinnen war es das dritte Wettkampfwochenende in Folge und dennoch war die Aufregung wieder groß bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft. Begonnen wurde Samstagmorgen mit der Altersklasse 8/9 in der Pflicht und der gesamten Kürstufe 3 von 11- 18+. Die Mannschaft mit Zoe, Pauline, Mali, Sarah, Gerda und Loreley belegte nach einem guten Wettkampf überraschend Platz 3 in der Mannschaftswertung. In der Einzelwertung kam Zoe auf Platz 9, Mali auf Rang 12, und Sarah auf Platz 13 (alle 3 mit nur 0,05 Punkten Abstand, es gab drei 9. Plätze); Pauline, Loreley und Gerda sortierten sich in einem riesigen Starterfeld im mittleren Bereich ein. Gut gemacht, Mädels!!! In der LK3 verlief der Wettkampf besonders in der Altersklasse 18+ sehr spannend. Mit insgesamt 14 Starterinnen war die Konkurrenz weitaus größer als in den vergangenen Jahren. Am Ende durfte sich Anna R. über die Goldmedaille und Smilla über Bronze freuen. Sophia sicherte sich Rang 5 und Vivian Platz 11. Bei der LK3 12/13 landete Johanna auf Platz 7, Lilith wurde 10. (leider zwei Balkenstürze nach Super-Stufenbarrenübung), Amelie 12. und Leonie 13. Lina und Samira hatten leider ebenfalls keinen guten Tag am Balken erwischt. Aber so ist das nun mal – gelegentlich ist der fünf Meter lange Klotz nicht eben ein Freund…Michelle holt sich den 3. Platz in der LK3 16/17. Glückwunsch an alle. Im 2. Durchgang gingen die Pflicht-Turnerinnen der AK 10/11 und die LK2 an den Start. Auch in der Pflicht war das Starterfeld groß. Morgaine durfte wieder auf das Treppchen und nahm die Bronzemedaille mit nach Hause. Livia ergatterte sich Platz 8, Cheyenne Platz 10 und Paula Rang 12. Weitere Podestplätze und knappe „Vorbeischrammer“ am Podest gab es in der LK2 12/13: Amy sicher sich Bronze, Lien Platz 4 und Sussann Platz 5. Ereignis des Tages: Lien hat ihre erste Wettkampfkippe gezeigt! Luise und Anna L. lieferten sich ein Duell, welches Luise mit etwas Vorsprung für sich entschied. Auch Claudi darf sich in der LK 2 18+ Bezirksmeisterin nennen, Mareike und Janine verpassten punktgleich das Podest auf Rang 4. Am Sonntag waren dann alle unsere Turnerinnen der LK 4 an der Reihe. Besonders in den Altersklassen 11 und jünger sowie 12/13 war die Konkurrenz groß. Die Mädels ließen sich davon aber nicht einschüchtern und zeigten saubere Übungen an allen vier Geräten. Einige mussten Stürze einstecken, andere sammelten Abzüge durch krumme Arme oder Beine. Wieder andere sorgten für große Überraschungen und Staunen. Sehr zur Freude der Trainerin standen Arielle und Ella in der LK4 11 und jünger auf dem Podest auf den Plätzen 2 und 3. Lia und Lilly verpassten mit Rang 9 und 11 nur knapp die Qualifikationsplätze für die Sachsenmeisterschaft (nur die besten 6 kommen weiter in jeder Altersklasse). Für die wohl größte Überraschung des Tages sorgte Sophie mit ihrem 1. Platz in der Altersklasse 12/13, Cathleen landete auf Rang 9. Ohne Sturz hätte sie die Qualifikation auch geschafft. Sehr schade, turnte sie doch die beste Barrenübung aller Teilnehmer. Linda und Paulina ärgerten sich sehr über ihre Balkenübungen, durch die eine bessere Platzierung leider verhindert wurde. Aber: Linda turnte erstmals einen schönen Salto vorwärts als Abgang am Balken. Lilli erturnte sich Rang 7 in der AK 14/15. Allen Qualifizierten - Arielle, Ella,  Sophie, Amy, Lien, Sussann, Michelle, Luise, Anna L., Anna R., Smilla, Sophia, Claudi, Mareike und Janine - wünschen wir viel Erfolg für die anstehenden Sachsenmeisterschaften am 28. April in Chemnitz. Danke an alle Helfer am und um das Buffet, allen Kampfrichtern und Trainern!!!!!

Sachsenmeisterschaft am 28.04.2018

Am 28. April fanden in Chemnitz die Sachsenmeisterschaften der Mädchen und Frauen statt. Die besten sechs Turnerinnen je Altersklasse aus den jeweiligen Bezirken (Leipzig, Chemnitz, Dresden) zeigten hier ihre Leistungen. Im 1. Durchgang waren unsere LK 4 Turnerinnen mit dem Neulingen Ella und Arielle, sowie den zwei älteren Sophie und Johanna (LK3) dran. Bedingt durch die hohe Teilnehmerzahl wurden zwei Pausen eingefügt, so dass der Wettkampf sehr lange dauerte, was an den Kräften der Mädchen zehrte. Dennoch konnten die vier an fast allen Geräten saubere Übungen zeigen. Für vorderste Plätze hat es leider noch nicht gereicht. Arielle platziert sich auf Platz 10, Ella auf Platz 15 in der  LK 4 11 und jünger, Sophie auf Platz 13 (LK 4 12/13) und Johanna auf Platz 18 (LK 3 12/13). Im 2. Durchgang waren dann die jungen LK 2 Mädchen mit Lien, Amy und Susann dran. Alle drei erwischten einen sehr durchwachsenen Wettkampf und mussten sich mit dem Plätzen 10 (Susann), 11 (Lien) und 12 (Amy) zufrieden geben. Der 3. Durchgang, der trotz großer Verzögerung im 1. Durchgang recht pünktlich begann, war Schauplatz füe die großen LK 3 und LK 2 Turnerinnen mit Michelle, Sophia, Smilla und Anna R. (alle LK 3) und Anna L., Luise, Janine, Claudia und Mareike. Wieder einmal konnten die Leistungen im Vergleich zu den vorangegangen Wettkämpfen gesteigert werden. Luise durfte sich über die Silbermedaille in der LK 2 16/17 freuen, Anna L. kam in der selben Leistungs- und Altersklasse auf Platz 6. Michelle landete in der LK 3 16/17, genau wie Claudia in der LK 2 18+ auf dem undankbaren 4. Platz. Die Platzierung in der LK 3 18+ sah am Ende so aus: Smilla Platz 9, Anna R. Platz 12 und Sophia Platz 15. In der LK 1 18+ kam Mareike auf dem 9. und Janine auf dem 13. Platz. Auch wenn nicht alle auf vorderen Rängen platziert waren, nahmen wir doch eine weitere Wettkampferfahrung und einige Highlights mit nach Hause. Vielen Danke auch hier wieder an alle Kampfrichter (besonders an die, die eigentlich nicht eingeteilt waren), alle Trainer,  Motivatoren und allen, die an diesem Tag auch doppelte Aufgaben übernahmen!!!

Lipsiade 2018 am 16./17. Juni

Am letzten Wochenende fanden zum 25. Mal die diesjährigen Lipsiade-Wettkämpfe statt. Unsere kleinen Turnerinnen der Altersklassen 6 und 7 eröffneten den Wettkampf am Sonnabend. Für einige Kinder war es der erste Wettkampf in der Pflicht überhaupt. Im Vergleich zur Stadtmeisterschaft im März, gelang eine deutlich Steigerung. Das Treppchen war dieses mal nur einen einzigen Platz entfernt. Weiter so! Im 2. Durchgang turnten die Mädchend der AK 8/9 und 10/11 u.a unter den Augen von Oberbürgermeister Burghart Jung und dem Engelsdorfer Bundestagsabgeordneten Jens Lehmann. In der Altersklasse 8/9 starteten die meisten Turnerinnen, auch wir waren mit 14 Starterinnen dabei. Trotz des sommerlichen Wetters zeigten alle konzentrierte Übungen: der 1. Mannschaft gelang der Sieg und auch unsere zweite Mannschaft konnte sich mit Platz 4 ganz weit vorn einreihen. Die AK 10/11 turnte trotz Unterzahl (im Gegensatz zu den anderen Mannschaften ohne Streichwert) einen schönen Wettkampf. Morgaine durfte sich sogar über eine 15,0 (höchste mögliche Wertung) am Sprung freuen und sich am Ende auch Lipsiade-Siegerin nennen. Auch diese Mannschaft gewann Gold. Im 3. Durchgang gingen alle Mädchen/Frauen der Leistungsklassen 2 und 3 zwischen 11 und 17 Jahren an den Start. Auch hier wurden neu gelernte Elemente erstmals in einem Wettkampf geturnt. Zum Beispiel zeigte Luise zum 1. Mal ihren Rückwärtssalto AUF dem Balken! Auf dem 1. Platz durften stehen: Lien (LK2 11 und jünger), Michelle (LK3 16/17) und Luise (LK2 16/17). Silber erturnten Amy (LK2 11 und jünger) und Anna L. (LK2 16/17). In der Leistugsklasse 3 gewann Leonie vor Lilith und Johanna. Am Sonntag früh war dann wieder die Vorschule dran. Auch hier konnten viele vordere Plätze und Podestplätze mit nach Hause genommen werden: Emma und Luise holten Gold in den Altersklassen 5 bzw. 6, und Selina Silber. Ganz besonders bemerkenswert war der 4. Platz von Suna in der Altersklasse 5 schließlich ist sie gerade erst 4 Jahre alt ! Im letzten Lispiade Durchgang turnte unsere LK4 11 und jünger bis 14/15. Die Kleinsten absolvierten einen tollen Wettkampf und zeigten, dass sie trotz ihres jungen Alters ganz weit vorne mitturnen können. Besonders am Balken verblüfften sie sich selbst und ihre Trainerin. Lilly schaffte es, sich bis ganz nach oben zu turnen und erhielt die Goldmedaille. Arielle mit nur ein paar wenigen Pünktchen weniger erreichte den Bronzerang. Ella erturnte Platz 6 und Lia Fabienne PLatz 8. Mit der Mannschaft schafften sie sogar einen grandiosen 1. Platz! Auch die Alterklasse 12/13 turnte als Mannschaft. Hier mussten ein paar mehr Fehlerchen eingesteckt werden. Am Ende stand die Mannschaft auf dem 2. Platz. Bestes Einzelergebnis unter sehr vielen Starterinnen: Paulina (mit der besten Wertung am Boden) auf dem 4. Platz!   Damit sind die Wettkämpfe für das 1. Halbjahr fast abgeschlossen. Nur die Kinder der Pflicht AK 7-9  dürfen am Wochenende beim STV-Kindercup noch einmal turnen. Vielen Dank wieder an unsere zahlreichen Kampfrichter (auch an die, die eigentlich nicht eingeteilt waren) und Trainer, die es bei den schönen heißem Temepraturen in der Halle ausgehalten haben.
TSV Leipzig-Engelsdorf e.V., Jadebogen 13, 04319 Leipzig, vorstand@turnen-in-engelsdorf.de

Wettkämpfe 2018

Folgende Wettkämpfe haben die Turnerinnen und Turner unseres Vereins 2017 erfolgreich bestritten: Pokalturnen in Meißen, 31.01.2018 Stadtmeisterschaft 2018 Bezirksmeisterschaften 2018 Sachsenmeisterschaft 2018 Lipsiade 2018

61. Pokalturnen in Meißen

Auch dieses Jahr starteten 5 Turnerinnen mit dem Wettkampfjahr 2018 in Meißen. Elli, Claudi, Smilla Janine und Anna R. fuhren mit Susi, Christine und Mareike zum Wettkampf in die Turnhalle am Heiligen Grund. Glücklicherweise waren dieses Jahr alle in einer Riege, sodass eine tolle Trainer-Turner-Betreuung gewährleistet war. Begonnen wurde am Stufenbarren und erste Stürze mussten in Kauf genommen werden. Doch es gab auch Glanzpunkte, Anna turnte sauber mit Flieger durch und erhielt eine hohe Wertung. Als zweites war der Balken dran. Elli als Erste überzeugte trotz fehlender Trainingsmöglichkeit mit ihrer Wettkampfsicherheit, sie kam als einzige ohne Sturz durch ihre Übung und erhielt eine der höchsten Ausführungswertungen an diesem Tag. Der Rest kam mit mehr oder weniger Stürzen davon. Am Boden ging es mit sauberen Übungen und einem kleinen Aufreger in Claudis Übung weiter, der Boden wollte wohl einfach nicht, dass sie fehlerfrei turnt. Als letztes hieß es dann Springen. Claudis kleine Pechsträhne verfolgte sie weiterhin, sodass sie sich im Einturnen an der Hand verletzte und hier nicht an den Start gehen konnte. Die anderen vier Frauen zeigten ähnlich gute Drehsprünge und schlossen den Wettkampf mit mehr oder weniger Zufriedenheit ab. Im großen Starterfeld wurden die Platzierungen 11 (Elli), 15 (Smilla), 25 (Janine), 26 (Anna) und 30 (Claudi) belegt. Alles in allem ein doch recht gelungener Start in das neue Jahr! Danke an Mareike fürs Kampfrichtern und Susi und Christine für die tolle Unterstützung und Motivation! Danke auch an Kiel Kiki für die schönen Fotos. Hier ist noch ein kleiner Beitrag über das Hallenturnfest allgemein, sehr schön und man sieht die Turnerinnen auch manchmal ganz kurz: Meissen-Fernsehen Sicher werden wir auch nächstes Jahr die Chance auf die beliebten Meißner Porzellan-Vasen nutzen und beim Wettkampf antreten.

Stadtmeisterschaft 2018

Nach dem gelungenen Jahresstart in Falkenhain ging es vergangenes Wochenende bei der Stadtmeisterschaft weiter. Unsere Jüngsten der Ak 6/7 eröffneten den Wettkampf – bereits 8:30 Uhr ging es los. Nele – bereits wettkampferprobt – erreichte mit Platz 5 das beste Ergebnis. Für Annika, Alwina, Luisa, Greta und Marlene hieß es Erfahrungen sammeln. Vieles gelang schon viel besser als noch eine Woche zuvor in Falkenhain. Die Mannschaften der Altersklassen 8/9 und 10/11 erwischten einen hervorragenden Tag: Mannschaftssilber und Mannschaftsgold waren ein mehr als verdienter Lohn. Auch die zweite Mannschaft der Altersklasse 8 schlug sich gut, für viele war es der allererste Wettkampf überhaupt in der neuen Altersklasse. Zudem siegten Sarah-Jasmin in der Ak 8 und Morgaine in der Ak 10/11. Morgaine erreichte die Tagesbestwertung mit 14,6 Punkten am Sprung. Im letzten Durchgang waren so gut wie alle Kürmädels des TSV am Start. In der LK3 18+ gab es sogar 2 Mannschaften. Danke an Vivian, denn ohne Dich wäre das nicht gegangen!!! Wie jedes Mal wurden neue Elemente, Verbindungen und Choreografien gezeigt, Elemente auf dem Balken gestanden oder auch nicht und gegenseitig angefeuert. Luise und Anna standen in der Ak 16/17 ganz oben auf dem Treppchen, bei den jüngeren Mädchen der Ak 12/ 13 gelang Lilith die Generalprobe für die Bezirksmeisterschaften am besten. Am Ende setze sich die 2. Mannschaft der LK3 18+ mit Elli, Janine, Sophia und Anna R. knapp vor die Mannschaft mit Claudi, Mareike, Anna L. und Vivian. Im Einzel gewann Claudi vor Elli und Anna R. Die weiteren Platzierungen: 5. Mareike, 6. Smilla, knapp dahinter: Janine, Sophia und Vivian. Am Sonntag ging es dann mit der Kür 4 weiter. Lilly, Lia und Ella hatten ihren 1. Kür-Wettkampf. Unterstützt wurden sie von ihren Trainingskammeraden Arielle, Cathleen und den anderen Mädels. Nach einem für alle durchwachsenen Wettkampf mit ein paar Patzern und aber auch vielen schönen Elementen und guten Punkten durften sich sowohl die Turnerinnen der LK4 11 und jünger, als auch die Mädels der AK 12/13 über die Goldmedaille (die übrigens erst nachgeliefert werden) freuen. Auch die Trainer waren überrascht. Im Einzel sicherten sich Arielle (11 und jünger) und Cathleen (12/13) den Bronzerang. Gold holte sich in der AK 12/13 Amy. Die weiteren Platzierungen: 11 und jünger: Lia 5. Ella 7. und Lilly 8, 12/13: Sophia 9., Paulina 10., Linda 11., Johanna L. 15. und Jamila 20., 14/15: Lilli 11. und Lilian 16. Bereits am frühen Vormittag absolvierten unsere Vorschulkinder ihren Athletikwettkampf mit tollen Ergebnissen: Emma und Luise holten Gold, Selina Silber und Rosa und Eva standen bei ihren jeweils ersten Wettkämpfen schon verdächtig nahe am Treppchen. Klasse! Dieses Wochenende geht es für die meisten Mädchen und Frauen bei der Bezirksmeisterschaft um die Medaillen und die Qualifikation für die Sachsenmeisterschaften und einige unserer Frauen treten in 2 Wochen sogar noch beim Markkleeberger Pokalturnen an. Auch wenn die Stadtmeisterschaft dadurch quasi nur die Auftaktveranstaltung einer Wettkampfreihe war: Danke an Kampfrichter und Trainer!!!

Bezirksmeisterschaft am 24. und 25.04.2018 in

Leipzig

Für einige der jüngeren Turnerinnen war es das dritte Wettkampfwochenende in Folge und dennoch war die Aufregung wieder groß bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft. Begonnen wurde Samstagmorgen mit der Altersklasse 8/9 in der Pflicht und der gesamten Kürstufe 3 von 11- 18+. Die Mannschaft mit Zoe, Pauline, Mali, Sarah, Gerda und Loreley belegte nach einem guten Wettkampf überraschend Platz 3 in der Mannschaftswertung. In der Einzelwertung kam Zoe auf Platz 9, Mali auf Rang 12, und Sarah auf Platz 13 (alle 3 mit nur 0,05 Punkten Abstand, es gab drei 9. Plätze); Pauline, Loreley und Gerda sortierten sich in einem riesigen Starterfeld im mittleren Bereich ein. Gut gemacht, Mädels!!! In der LK3 verlief der Wettkampf besonders in der Altersklasse 18+ sehr spannend. Mit insgesamt 14 Starterinnen war die Konkurrenz weitaus größer als in den vergangenen Jahren. Am Ende durfte sich Anna R. über die Goldmedaille und Smilla über Bronze freuen. Sophia sicherte sich Rang 5 und Vivian Platz 11. Bei der LK3 12/13 landete Johanna auf Platz 7, Lilith wurde 10. (leider zwei Balkenstürze nach Super- Stufenbarrenübung), Amelie 12. und Leonie 13. Lina und Samira hatten leider ebenfalls keinen guten Tag am Balken erwischt. Aber so ist das nun mal – gelegentlich ist der fünf Meter lange Klotz nicht eben ein Freund…Michelle holt sich den 3. Platz in der LK3 16/17. Glückwunsch an alle. Im 2. Durchgang gingen die Pflicht-Turnerinnen der AK 10/11 und die LK2 an den Start. Auch in der Pflicht war das Starterfeld groß. Morgaine durfte wieder auf das Treppchen und nahm die Bronzemedaille mit nach Hause. Livia ergatterte sich Platz 8, Cheyenne Platz 10 und Paula Rang 12. Weitere Podestplätze und knappe „Vorbeischrammer“ am Podest gab es in der LK2 12/13: Amy sicher sich Bronze, Lien Platz 4 und Sussann Platz 5. Ereignis des Tages: Lien hat ihre erste Wettkampfkippe gezeigt! Luise und Anna L. lieferten sich ein Duell, welches Luise mit etwas Vorsprung für sich entschied. Auch Claudi darf sich in der LK 2 18+ Bezirksmeisterin nennen, Mareike und Janine verpassten punktgleich das Podest auf Rang 4. Am Sonntag waren dann alle unsere Turnerinnen der LK 4 an der Reihe. Besonders in den Altersklassen 11 und jünger sowie 12/13 war die Konkurrenz groß. Die Mädels ließen sich davon aber nicht einschüchtern und zeigten saubere Übungen an allen vier Geräten. Einige mussten Stürze einstecken, andere sammelten Abzüge durch krumme Arme oder Beine. Wieder andere sorgten für große Überraschungen und Staunen. Sehr zur Freude der Trainerin standen Arielle und Ella in der LK4 11 und jünger auf dem Podest auf den Plätzen 2 und 3. Lia und Lilly verpassten mit Rang 9 und 11 nur knapp die Qualifikationsplätze für die Sachsenmeisterschaft (nur die besten 6 kommen weiter in jeder Altersklasse). Für die wohl größte Überraschung des Tages sorgte Sophie mit ihrem 1. Platz in der Altersklasse 12/13, Cathleen landete auf Rang 9. Ohne Sturz hätte sie die Qualifikation auch geschafft. Sehr schade, turnte sie doch die beste Barrenübung aller Teilnehmer. Linda und Paulina ärgerten sich sehr über ihre Balkenübungen, durch die eine bessere Platzierung leider verhindert wurde. Aber: Linda turnte erstmals einen schönen Salto vorwärts als Abgang am Balken. Lilli erturnte sich Rang 7 in der AK 14/15. Allen Qualifizierten - Arielle, Ella,  Sophie, Amy, Lien, Sussann, Michelle, Luise, Anna L., Anna R., Smilla, Sophia, Claudi, Mareike und Janine - wünschen wir viel Erfolg für die anstehenden Sachsenmeisterschaften am 28. April in Chemnitz. Danke an alle Helfer am und um das Buffet, allen Kampfrichtern und Trainern!!!!!

Sachsenmeisterschaft am 28.04.2018

Am 28. April fanden in Chemnitz die Sachsenmeisterschaften der Mädchen und Frauen statt. Die besten sechs Turnerinnen je Altersklasse aus den jeweiligen Bezirken (Leipzig, Chemnitz, Dresden) zeigten hier ihre Leistungen. Im 1. Durchgang waren unsere LK 4 Turnerinnen mit dem Neulingen Ella und Arielle, sowie den zwei älteren Sophie und Johanna (LK3) dran. Bedingt durch die hohe Teilnehmerzahl wurden zwei Pausen eingefügt, so dass der Wettkampf sehr lange dauerte, was an den Kräften der Mädchen zehrte. Dennoch konnten die vier an fast allen Geräten saubere Übungen zeigen. Für vorderste Plätze hat es leider noch nicht gereicht. Arielle platziert sich auf Platz 10, Ella auf Platz 15 in der  LK 4 11 und jünger, Sophie auf Platz 13 (LK 4 12/13) und Johanna auf Platz 18 (LK 3 12/13). Im 2. Durchgang waren dann die jungen LK 2 Mädchen mit Lien, Amy und Susann dran. Alle drei erwischten einen sehr durchwachsenen Wettkampf und mussten sich mit dem Plätzen 10 (Susann), 11 (Lien) und 12 (Amy) zufrieden geben. Der 3. Durchgang, der trotz großer Verzögerung im 1. Durchgang recht pünktlich begann, war Schauplatz füe die großen LK 3 und LK 2 Turnerinnen mit Michelle, Sophia, Smilla und Anna R. (alle LK 3) und Anna L., Luise, Janine, Claudia und Mareike. Wieder einmal konnten die Leistungen im Vergleich zu den vorangegangen Wettkämpfen gesteigert werden. Luise durfte sich über die Silbermedaille in der LK 2 16/17 freuen, Anna L. kam in der selben Leistungs- und Altersklasse auf Platz 6. Michelle landete in der LK 3 16/17, genau wie Claudia in der LK 2 18+ auf dem undankbaren 4. Platz. Die Platzierung in der LK 3 18+ sah am Ende so aus: Smilla Platz 9, Anna R. Platz 12 und Sophia Platz 15. In der LK 1 18+ kam Mareike auf dem 9. und Janine auf dem 13. Platz. Auch wenn nicht alle auf vorderen Rängen platziert waren, nahmen wir doch eine weitere Wettkampferfahrung und einige Highlights mit nach Hause. Vielen Danke auch hier wieder an alle Kampfrichter (besonders an die, die eigentlich nicht eingeteilt waren), alle Trainer,  Motivatoren und allen, die an diesem Tag auch doppelte Aufgaben übernahmen!!!

Lipsiade 2018 am 16./17. Juni

Am letzten Wochenende fanden zum 25. Mal die diesjährigen Lipsiade- Wettkämpfe statt. Unsere kleinen Turnerinnen der Altersklassen 6 und 7 eröffneten den Wettkampf am Sonnabend. Für einige Kinder war es der erste Wettkampf in der Pflicht überhaupt. Im Vergleich zur Stadtmeisterschaft im März, gelang eine deutlich Steigerung. Das Treppchen war dieses mal nur einen einzigen Platz entfernt. Weiter so! Im 2. Durchgang turnten die Mädchend der AK 8/9 und 10/11 u.a unter den Augen von Oberbürgermeister Burghart Jung und dem Engelsdorfer Bundestagsabgeordneten Jens Lehmann. In der Altersklasse 8/9 starteten die meisten Turnerinnen, auch wir waren mit 14 Starterinnen dabei. Trotz des sommerlichen Wetters zeigten alle konzentrierte Übungen: der 1. Mannschaft gelang der Sieg und auch unsere zweite Mannschaft konnte sich mit Platz 4 ganz weit vorn einreihen. Die AK 10/11 turnte trotz Unterzahl (im Gegensatz zu den anderen Mannschaften ohne Streichwert) einen schönen Wettkampf. Morgaine durfte sich sogar über eine 15,0 (höchste mögliche Wertung) am Sprung freuen und sich am Ende auch Lipsiade-Siegerin nennen. Auch diese Mannschaft gewann Gold. Im 3. Durchgang gingen alle Mädchen/Frauen der Leistungsklassen 2 und 3 zwischen 11 und 17 Jahren an den Start. Auch hier wurden neu gelernte Elemente erstmals in einem Wettkampf geturnt. Zum Beispiel zeigte Luise zum 1. Mal ihren Rückwärtssalto AUF dem Balken! Auf dem 1. Platz durften stehen: Lien (LK2 11 und jünger), Michelle (LK3 16/17) und Luise (LK2 16/17). Silber erturnten Amy (LK2 11 und jünger) und Anna L. (LK2 16/17). In der Leistugsklasse 3 gewann Leonie vor Lilith und Johanna. Am Sonntag früh war dann wieder die Vorschule dran. Auch hier konnten viele vordere Plätze und Podestplätze mit nach Hause genommen werden: Emma und Luise holten Gold in den Altersklassen 5 bzw. 6, und Selina Silber. Ganz besonders bemerkenswert war der 4. Platz von Suna in der Altersklasse 5 schließlich ist sie gerade erst 4 Jahre alt ! Im letzten Lispiade Durchgang turnte unsere LK4 11 und jünger bis 14/15. Die Kleinsten absolvierten einen tollen Wettkampf und zeigten, dass sie trotz ihres jungen Alters ganz weit vorne mitturnen können. Besonders am Balken verblüfften sie sich selbst und ihre Trainerin. Lilly schaffte es, sich bis ganz nach oben zu turnen und erhielt die Goldmedaille. Arielle mit nur ein paar wenigen Pünktchen weniger erreichte den Bronzerang. Ella erturnte Platz 6 und Lia Fabienne PLatz 8. Mit der Mannschaft schafften sie sogar einen grandiosen 1. Platz! Auch die Alterklasse 12/13 turnte als Mannschaft. Hier mussten ein paar mehr Fehlerchen eingesteckt werden. Am Ende stand die Mannschaft auf dem 2. Platz. Bestes Einzelergebnis unter sehr vielen Starterinnen: Paulina (mit der besten Wertung am Boden) auf dem 4. Platz!   Damit sind die Wettkämpfe für das 1. Halbjahr fast abgeschlossen. Nur die Kinder der Pflicht AK 7-9  dürfen am Wochenende beim STV- Kindercup noch einmal turnen. Vielen Dank wieder an unsere zahlreichen Kampfrichter (auch an die, die eigentlich nicht eingeteilt waren) und Trainer, die es bei den schönen heißem Temepraturen in der Halle ausgehalten haben.